Viento Schriftfamilie


Entworfen von Angel Koziupa
Alejandro Paul

Neuerscheinungen im Juli 2015

Neuzugänge Juli 2015: Die True North Familie mit Vintage-Feeling, die perfekt ausgebaute Pinselschrift Praise, die Tattoo-Schrift Keepsake und weitere Schriften

Lernen Sie mit uns die Neuzugänge der letzten Zeit kennen. Wir haben für Sie Text- und Headlineschriften, große und kleine Familien, sowie wunderschöne Kalligrafie herausgesucht, mit denen Sie Ihren Gestaltungen eine besondere Note geben können. Mit diesen Schriftdesigns, die noch nicht jeder kennt, schaffen Sie sich auch eine moderne Basis für perfekte Gestaltungen.

Sancoale/Sancoale Slab (Insigne)

 Sancoale/Sancoale Slab
Einige ungewöhnlich gerundete und lebendige Buchstabenformen geben der Sancoale von Jeremy Dooley einen sehr einprägsamen und zeitgenössischen Charakter. Die gut lesbare Schrift ist mit sechs Strichstärken und einer echten Italic sowohl für den Textsatz als auch für Überschriften bestens gerüstet. Mit der Slab Serif Sancoale Slab steht Ihnen eine in Gestaltung und Strichstärken zur Sancoale passende Stil-Variante zur Verfügung.

Viento (Sudtipos)

 Viento
Die dynamische Schreibschrift Viento von Angel Koziupa und Alejandro Paul ist eine Weiterentwicklung der klassischen Brisa. Raue Konturen und zahlreiche Ligaturen sorgen für ein realistisches Schriftbild, dass Sie zum Beispiel sehr gut für Kochbücher, Speisekarten, Lebensmittelverpackungen oder auch Einladungs- und Grußkarten einsetzen können.

Linguine (Fenotype)

 Linguine
Die von Emil Karl Bertell gezeichnete Schreibschrift Linguine hat einen fließenden, sehr lebendigen, teilweise etwas verspielten oder sogar kindlichen Charakter. Nutzen Sie unzählige Ligaturen, Swash-Varianten und auch Ornamente, um ein abwechslungsreiches und individuelles Schriftbild zu erzeugen.

Keepsake (Aero Type)

 Keepsake
Für die Keepsake hat sich Stephen Miggas von Tätowierungen inspirieren lassen. Die Schrift im Stil englischer Schreibschreibschriften verfügt nicht nur über zahlreiche alternative Buchstaben und Ligaturen, sondern liegt auch in verschiedenen Overlayschnitten vor, die eine farbige Gestaltung ermöglichen.

Magallanes (Latinotype)

 Magallanes
Formen und Abschlüsse der neo-humanistischen Magallanes von Daniel Hernández erinnern an eine Handschrift und sorgen damit in der Sans Serif für eine freundliche, lebendige Stimmung. Alternative Buchstaben helfen Ihnen dabei, die Schrift Ihren Bedürfnissen anzupassen. Obwohl Magallanes auch im Text eine gute Figur macht, sieht Hernández die primäre Anwendung der mit acht Strichstärken sehr gut ausgebauten Schrift in individuell gestalteten Headlines.

Chick Chalk (Kustomtype)

 Chick Chalk
Die Buchstabenformen der Chick Chalk von Coert De Decker erinnern an eine Schablonenschrift, deren Konturen von einem rauen, saugfähigem Papier ausgefranst sind. Nutzen Sie Chick Chalk zum Beispiel in Überschriften für Zeitungen und Magazinen sowie auf Postern.

True North (Cultivated Mind)

 True North
True North von Cindy Kinash und Charles Gibbons stellt unterschiedliche, zueinander passende Schriften mit Vintage-Feeling zur Verfügung. Kombinieren Sie zum Beispiel die monolineare Script mit der kräftigen Rough Black und einigen schicken Ornamenten oder Catchwords aus dem Extraschnitt für Ihre ganz individuelle Gestaltung.

Muller (Fontfabrik Type Foundry)

 Muller
Klare, perfekt durchkonstruierte Buchstaben zeichnen die Muller von Radomir Tinkov aus. Ihre offenen Formen sind in kleinen Größen prägnant und gut lesbar, zeigen aber in großen Größen viele individuelle Details. Zehn fein aufeinander abgestimmte Strichstärken mit Italic-Schnitten geben Ihnen unbegrenzte Flexibilität beim Einsatz dieser universellen Schrift an die Hand.

Merry Melody (Comicraft)

 Merry Melody
Die dynamische und freundliche Handschrift Merry Melody von John Roshell greift den Schriftstil aus Comic-Heften auf. Drei Schnitte simulieren dabei einen unterschiedlich starken Farbauftrag. Nutzen Sie die Schrift nicht nur für Comics sondern überall dort, wo eine persönliche Note gefragt ist – zum Beispiel auf Speisekarten, in Einladungen oder in der Werbung.

Magica (K-type)

 Magica
Mit ihrem selbstbewussten und temperamentvollen Charakter ist Magica sowohl für die formelle als auch informelle Nutzung geeignet. Die individuellen und gut lesbaren Formen können dabei sowohl für den Fließtext als auch für charakterstarke Überschriften eingesetzt werden. Magica liegt in drei Strichstärken, jeweils mit einer echten Kursiven, vor.

Praise (TypeSETit)

 Praise
Die dynamische, ausdrucksstarke Pinselschrift Praise von Rob Leuschke spannt mit zahlreichen Schnitten ein unendlich großes Universum an typografischen Variationsmöglichkeiten auf. Nutzen Sie entweder die einzelnen Schnitte oder greifen Sie in der Pro-Version auf insgesamt über 1600 Buchstaben zurück, um sehr individuelle Schriftzüge zu gestalten.

Keswick (Hanoded)

 Keswick
Eine Handschrift, geschrieben mit einem sehr weichen 6B-Beistift, dient als Vorlage der Keswick von David Kerkhoff. Beeindruckend detailgenau geben die zwei Schnitte die Binnenstruktur dieses Schrifttypus wieder.

Antartida (Latinotype)

 Antartida
Die einfache Struktur einer nahezu monolinearen Sans Serif gibt der Antartida von Luciano Vergara einen neutralen, sauberen, fast minimalistischen Charakter. Nutzen Sie die alternativen Zeichen für die Gemeinen „a“, „g“, „i“, „j“ und „l“, um die Erscheinung der in vier Strichstärken mit passender Italic vorliegenden Antartida Ihren Gestaltungen anzupassen.

Darwin (Los Andes Type)

 Darwin
Angelehnt an die Formen der Square Sans verbreitet die Darwin von Coto Mendoza und Luciano Vergara ein leicht technisches, aber dennoch freundliches und lebendiges Flair. Alle Schnitte der in fünf Strichstärken vorliegenden Schrift stehen zusätzlich als Subfamilie mit leicht abgewandelten, etwas dynamischeren Formen zur Verfügung.

Garden (Los Andes Type)

 Garden
Handgemalte Buchstaben sorgen in der lebendigen und etwas verspielten Garden von Mendoza Vergara für ein fast schon florales Ambiente. Unterschiedliche Stile bieten zahlreiche Stilvarianten für eine individuelle Gestaltung an und werden durch Ornamente und Catchwords abgerundet.

Moderna (Los Andes Type)

 Moderna
Die reduzierten und einfachen Formen des Modernismus waren Inspiration für die Moderna von Mendoza Vergara. Allen vier Strichstärken mit passender Italic stehen Unicase Schnitte zur Seite, deren Gemeine in der Größe der Versalien gestaltet sind. Einige alternative Buchstaben und Piktogramme runden das Zeichenangebot ab.

PF Adamant (Parachute)

 PF Adamant
Dank klarer Proportionen, einer großen x-Höhe und offenen Punzen ist PF Adamant von Vedran Eraković auch in kleinen Größen perfekt zu lesen. Die markante Schrift ist mit zahlreichen typografischen Features wie verschiedenen Ziffernsets und Ligaturen ausgestattet und liegt in sechs fein abgestimmte Strichstärken, jeweils mit passender Italic, vor.

Viento

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Viento

1 Family



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Viento Regular -  1 variant
Besonderheiten
Ab 59 US$
In den Warenkorb