Linotype Humanistika™ Schriftfamilie


Entworfen von Hellmut G. Bomm (1997)
Humanistika was designed in 1997 by Hellmut G. Bomm after the humanistic italics used in the lettered arts at the beginning of the Renaissance. Its classic calligraphic design is available in two versions which only together create the intended historical effect.

Linotype Humanistika™

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Linotype Humanistika
















Technische Details
Digitale Daten von:
Technische Font-Namen:
Dateiname: LT_13742.afm, LT_13742.inf, LT_13742.pfb, LT_13742.pfm
Windows-Menü-Name: Humanistika LT Dfr
PostScript-Name: HumanistikaLT-Dfr
Langer PostScript-Name: Humanistika LT Dfr
Katalognummer:
35313742
Characters:
239