Monotype Imaging stellt iType FontTuner vor – 5. April 2011

Neue Software ermöglicht Erstausstattern, die Bildschirmdarstellung von Schrift selbst zu optimieren

Bad Homburg, 5. April 2011 – Die Monotype Imaging Gruppe, zu der auch die Linotype GmbH gehört, hat den iType® FontTuner™ vorgestellt. Mithilfe dieser Software können Hersteller und Entwickler von Unterhaltungselektronik ihre Fonts selbst verändern und die Ergebnisse auf die Endgeräte abstimmen. So lassen sich mit FontTuner Stärke und Schärfe digitaler Schriften anpassen, um die Bildschirmdarstellung der Fonts zu verbessern. Der FontTuner ist für die Arbeit mit TrueType®-Schriften ausgelegt – diese unterstützen das iType-Plugin „Edge Technology™” von Monotype Imaging. Edge kombiniert Hinting- und Rendering-Techniken, um einen einheitlichen, lesbaren Text zu erzeugen.

FontTuner läuft auf Windows®-Systemen. Er basiert auf der in Edge integrierten Funktion zur Feinabstimmung von Fonts, die bislang nur Technikern von Monotype Imaging offenstand, um Schriften gemäß Kundenanforderungen zu modifizieren. „Wir haben ganz neue Möglichkeiten für Erstausstatter geschaffen. Unsere Kunden können nun präzise Anpassungen selbst vornehmen und deren Effekt sofort sehen. Selbst kleine Veränderungen können merkliche Verbesserungen bewirken, die letztlich zum Erfolg eines Produkts führen”, so John Seguin, Executive Vice President bei Monotype Imaging. „In dem sie Fonts feinabstimmen und auf spezielle Bedürfnisse anpassen, die je nach Produkt unterschiedlich sein können, haben Erstausstatter Kontrolle darüber, wie Schriften für unterschiedliche Produktlinien aussehen.”

Nutzerfreundliche Feinabstimmung

Alle Arbeitsschritte in FontTuner werden mittels Antippen oder Wischen vorgenommen: Für allgemeine Anpassungen gibt es Schieberegler, für letzte Feinheiten stehen die Antipp-Regler zur Verfügung. Die geänderten Werte können innerhalb eines Fonts gespeichert und auf ein Zielgerät übertragen werden, auf dem das Ergebnis überprüft wird. Die Feinabstimmungen lassen sich einzeln oder in Kombination auf eine beliebige Zahl von Textgrößen oder Sprachskripte anwenden. So kann beispielsweise ein leichteres Aussehen für ostasiatische Fonts erwünscht sein, um eine Balance zu begleitenden lateinbasierten Fonts zu schaffen. Kleiner Text wird dadurch optisch schärfer und großer Text weicher. Mehrere Sets von Parametern lassen sich pro Font erstellen und als Sammlung abspeichern, um mehrfache Ausgaben auf einem Gerät zu unterstützen.

Über Edge Technology

Edge Technology ist eine optionale Komponente der iType Font Engine von Monotye Imaging. Mit Edge können Erstausstatter und Entwickler klar lesbare Texte, die auf Konturen basieren, für den Einsatz in ihren Produkten erzeugen. Edge Technology kombiniert patentiertes Graustufen-Rendering mit Hinting zum Rendern von TrueType-Fonts und hält dabei die Datenmenge gering. Die so erstellten randverbesserten Schriften bleiben in jeder Textgröße lesbar und bewahren ihren Stil. Eine Besonderheit der Edge Technology ist die Continuous Stroke Modulation (CSM). Die Abstimmungsergebnisse werden hierbei in einer Datenbank gespeichert und beim Rendern von Text angewandt. Erstausstatter können diese Parameter nun mit dem iType FontTuner anpassen. Die CSM-Parameter lassen sich im Font interaktiv anpassen, die Ergebnisse können in Echtzeit auf dem Bildschirm mitverfolgt werden.

Über Linotype
Linotype GmbH – ein Unternehmen der Monotype Imaging Holdings Inc. mit Sitz in Bad Homburg – blickt auf eine mehr als 120-jährige Tradition zurück. Aus dieser umfassenden Erfahrung hat sich neben der Entwicklung modernster Schrifttechnologien ein Angebot von mehr als 12.000 Schriften entwickelt. Dies gewährleistet die Abdeckung des gesamten typografischen Spektrums von der Antike bis zur Gegenwart, von Ost nach West, von klassisch bis experimentell. Leicht und einfach können alle Fonts (im PostScript™- und TrueType™-Format sowie 7.000 Fonts in OpenType™ für Mac und Windows) auch online unter www.linotype.com bestellt und direkt heruntergeladen werden. Neben der Lieferung digitaler Schriften steht für Linotype auch die umfassende und individuelle Beratung und Betreuung bei allen Schriften rund um die weltweite (Unternehmens-)Kommunikation im Vordergrund.

Linotype GmbH Werner-Reimers-Strasse 2–4 D-61352 Bad Homburg Tel.: +49 (0) 61 72 - 484 - 0 Fax: +49 (0) 61 72 - 484 - 499 E-Mail: info@linotype.com

Über Monotype Imaging
Die Monotype Imaging Inc. ist ein weltweit tätiger Anbieter von Lösungen zur Textdarstellung, die von Entwicklern und Herstellern elektronischer Geräte und Anwendungen für den Unterhaltungselektronik- und Bürotechnikmarkt (z. B. Laserdrucker, Kopierer, Mobiltelefone, digitale Fernsehgeräte, Set-Top-Boxen, Digitalkameras sowie Softwareprogramme und Betriebssysteme) in die eigenen Produkte eingebettet werden. Darüber hinaus beliefert das Unternehmen Original Equipment Manufacturers (OEMs) mit Druckertreibern und Technologien zur Wiedergabe von farbigen Abbildungen. Die von Monotype Imaging entwickelten Technologien ermöglichen den Zugriff auf mehr als 12.000 Schriften aus den Schriftenbibliotheken von Monotype, Linotype und ITC. Darunter gehören auch einige der weltweit am meisten gebrauchten Schriften wie beispielsweise Times New Roman, Helvetica und ITC Franklin Gothic. Die Lizenzen für die Nutzung der einzelnen Fonts werden über kundenspezifische Schriftentwicklung, den Direktvertrieb oder Portale für E-Commerce an Designstudios und weitere Kunden lizensiert. Monotype Imaging liefert Fonts und Industriestandard-Lösungen, die alle gängigen Sprachen der Welt unterstützen. Neben der in Woburn, Massachusetts ansässigen Hauptverwaltung gibt es in den USA regionale Niederlassungen in Mt. Prospect (Illinois) Redwood City (Kalifornien) und Boulder (Colorado). Darüber hinaus hat das Unternehmen Tochtergesellschaften im Vereinigten Königreich, Deutschland (Linotype) sowie in Japan und China. Weitere Informationen über Monotype Imaging und die von dem Unternehmen angebotenen Produkte sind auf folgenden Websites erhältlich: www.monotypeimaging.com, fonts.com, linotype.com, monotypefonts.com, itcfonts.com, customfonts.com, fontwise.com, fonts.hk, www.faces.co.uk und FontExplorerX.com.

Neuigkeiten von Linotype finden Sie auch auf Facebook unter http://www.facebook.com/linotype und in Twitter unter http://www.twitter.com/linotype_com

Monotype and MicroType are trademarks of Monotype Imaging Inc. registered in the U.S. Patent and Trademark Office and may be registered in certain jurisdictions. MicroType Express and Image Club are trademarks of Monotype Imaging Inc. Times New Roman is a trademark of The Monotype Corp. registered in the U.S. Patent and Trademark Office and may be registered in certain jurisdictions. Linotype is a trademark of Linotype GmbH registered in the U.S. Patent and Trademark Office and may be registered in certain jurisdictions. Helvetica is a trademark of Linotype Corp. registered in the U.S. Patent and Trademark Office and may be registered in certain jurisdictions in the name of Linotype Corp. or its licensee Linotype GmbH. ITC is a trademark of International Typeface Corp. registered in the U.S. Patent and Trademark Office and may be registered in certain jurisdictions. ITC Franklin Gothic is a trademark of International Typeface Corp. and may be registered in certain jurisdictions. OpenType and Internet Explorer are either registered trademarks or trademarks of Microsoft Corp. in the U.S. and/or other countries. TrueType is a trademark of Apple Inc. registered in the U.S. Patent and Trademark Office and other countries. All other trademarks are the property of their respective owners. © 2009 Monotype Imaging Holdings Inc. All rights reserved.